Daten der römischen Geschichte

Die Zeit von 753 - 201 v. Chr. (von der Gründung Roms bis zum Ende des 2. Punischen Kriegs).


A.U.C. = "AB URBE CONDITA"
Zeitpunkt der nach varronischer Rechnung im Jahre 753 v. Chr. erfolgten Gründung Roms
.

753 v. Chr. Sagenhafte Gründung Roms.
Der "sagenhafte" Bericht des Livius (links) im 1. Buch seiner "Römische Geschichte" 'Ab urbe condita'
21. April 753 v. Chr. gilt als Beginn der varronischen Jahreszählung.
um 750 - 511 v. Chr. A.U.C. um 1 - 243 Zeit der sieben überlieferten Könige von Rom:
Romulus
Numa Pompilius
Tullus Hostilius
Ancus Marcius
Tarquinius Priscus
Servius Tullius
Tarquinius Superbus
um 600 v. Chr. A.U.C. um 153 Beginn der Königsherrschaft der etruskischen Tarquinier in Rom.
Gewinnung und Festigung der Vormachtstellung Roms unter den latinischen Städten.
509 v. Chr. A.U.C.245 Sturz der Tarquinier.
Begründung der res publica.
Zwei jährliche Konsuln.
Eine Liste mit sämtlichen römischen Konsuln (und vieles mehr) findet sich in dem kleinen Reclam-Buch:
"Daten zur antiken Chronologie und Geschichte" (lieferbar).
508 v. Chr. A.U.C. 244 Erster Vertrag Roms mit Karthago.
508/507 v. Chr. erobert der etruskische König Porsenna von Clusium Rom.
507 v. Chr. Weihung des Jupitertempels auf dem Kapitol.
496 v. Chr. A.U.C. 258 Sieg über die Latiner am Regiller See.
494 v. Chr. A.U.C. 260 "Erster" Auszug der Plebeier auf den "heiligen" Berg. Einrichtung des Volkstribunats.
493 v. Chr. A.U.C.261 Foedus Cassianum: Bundesvertrag zwischen Rom und den Latinerstädten.
486 v. Chr. A.U.C. 268 Beitritt der Herniker
485/84 v. Chr. A.U.C.269/270 Siege über Volsker und Aequer.
483 - 474 v. Chr. A.U.C. 271 - 280 Krieg mit Veii.
471 v. Chr. A.U.C.283 Publilisches Gesetz: Wahl von Tribunen durch die plebeische Tribusversammlung
458 v. Chr. A.U.C. 296 Sieg über die Aequer durch den Diktatur L. Quinctius Cincinnatus.
451 v. Chr. A.U.C. 303 Zwöftafelgesetz. Dadurch eine Kodifizierung des Rechts (Ergänzung 450 v. Chr.)
449 v. Chr. A.U.C.305 Leges Valeriae Horatiae (Valerisch-Horatische Gesetze). "Zweiter" Auszug der Plebs. Bestätigung des Volkstribunats
447 v. Chr. A.U.C. 307 Einsetzung von Quästoren
445 v. Chr. A.U.C. 309 Canuleisches Plebiszit (lex Canuleia): Gültigkeit von Ehen zwischen Patriziern und Plebejern.
443 v. Chr. A.U.C.311 Einsetzung von Zensoren
438 - 426 v. Chr. A.U.C. 316 - 328 Kämpfe mit Veii und Fidenae
406 - 396 v. Chr. A.U.C.348 - 358 Veientischer Krieg
396 v. Chr. A.U.C. 358 Kelten/Gallier überschreiten den Po.
395/394 v. Chr. A.U.C. 359/360 Krieg mit den Faliskern.
394 - 392 v. Chr. A.U.C. 360 - 362 Krieg mit den Aequern.
391 v. Chr. A.U.C.363 Volsinii unterworfen.
Kelten vor Clusium. Erster Zusammenstoß mit den Römern.
388 v. Chr. A.U.C. 366 Verbannung des Camillus.
387 v. Chr. A.U.C.367 Vier neue Tribus in Etrurien.
Die keltischen Senonen unter Brennus rücken auf Rom vor.
Schwere Niederlage der Römer an der Allia.
Rom (mit Ausnahme des Kapitols) wird von den Kelten erobert und in Brand gesetzt. Die Kelten ziehen mit großer Beute ab.
384 v. Chr. A.U.C. 370 M. Manlius Capitolinus verurteilt und hingerichtet.
382 v. Chr. A.U.C. 372 Krieg mit Praeneste
um 380 v. Chr. A.U.C. 374 Wiederaufbau Roms (Servianische Mauer).
367 v. Chr. A.U.C. 387 Licinisch-Sextische Reformgesetze (Leges Liciniae Sextiae): Ausgleich zwischen Patriziern und Plebejern (ein Konsul soll Plebejer sein).
Einrichtung der kurulischen Ädilität
363 v. Chr. A.U.C. 391 Kelten ziehen bis nach Süditalien; 360 wieder in Latium.
362 - 358 v. Chr. A.U.C. 392 - 396 Krieg gegen die Herniker.
358 v. Chr. A.U.C. 396 Erneuerung des Bundes zwischen Rom, den Latinern und den Hernikern.
354 v. Chr. A.U.C. 400 Bündnis mit den Samniten.
353 v. Chr. A.U.C. 401 Caere unterwirft sich Rom - 100jähriger Friede.
348 v. Chr. A.U.C. 406 Zweiter Vertrag mit Karthago.
345 v. Chr. A.U.C. 409 Unterwerfung der Aurunker.
343 - 341 v. Chr. A.U.C. 411 - 413 Erster Krieg gegen die Samniten (?)
340 v. Chr. A.U.C. 414 Erhebung der Latinerstädte gegen die römische Vorherrschaft.
Schlachten am Vesuv und bei Trifanum.
339 v. Chr. A.U.C. 415 Leges Publiliae.
338 v. Chr. A.U.C. 416 Unterwerfung der Lainter.
Bundesvertrag mit Capua.
334 v. Chr. A.U.C. 420 Friedensschluss mit den Kelten.
329 v. Chr. A.U.C. 425 Unterwerfung der Volsker.
Eroberung von Privernum.
327/326 v. Chr. A.U.C. 427/428 Bündnisse mit Neapel, Nuceria und den (Lucanern? Apuliern?).
326 v. Chr. A.U.C. 428 Poetelisches Gesetz: Milderung des Schuldprozesses.
Erstmalige prorogatio imperii.
Karte aus der Zeit der Samniten-Kriege (etwa 340 - 290 v. Chr.)
Imperium Romanum
326 - 304 v. Chr. A.U.C. 428 - 450 Zweiter Krieg gegen die Samniten.
321 v. Chr. A.U.C. 433 Kapitulation des römischen Heeres in den Caudinischen Pässen.
315 v. Chr. A.U.C. 439 Gründung der Kolonie Luceria.
312 v. Chr. A.U.C. 442 Reform des Censors App. Claudius Caecus: Ausweitung des Stimmrechts.
Beginn des Baus der Via Appia.
311 v. Chr. A.U.C. 443 Bündnis zwischen Samniten und Etruskern.
Bau einer römischen Kriegsflotte.
310 v. Chr. A.U.C. 444 Sieg über die Etrusker am Vadimonischen See.
309 v. Chr. A.U.C. 445 L. Papirius Cursor schlägt die Samniten.
306 v. Chr. A.U.C. 448 Dritter Vertrag mit Karthago.
Handelsvertrag mit Rhodos.
304 v. Chr. A.U.C. 450 Frieden mit den Samniten.
Roms Einfluss in Mittel- und Süditlaien verstärkt.
303 v. Chr. A.U.C. 451 Vertrag mit Tarrent.
300 v. Chr. A.U.C. 454 Ogulnisches Gesetz: Zulassung der Plebejer zu den Priesterämtern.
298 - 290 v. Chr. A.U.C. 456 - 464 3. Krieg gegen die Samniten.
298 v. Chr. A.U.C. 456 Bündnis der Samniten, Etrusker, Lucaner, Sabiner, Umbrer und Kelten gegen Rom.
295 v. Chr. A.U.C. 459 Etrusker und Kelten in der Schlacht bei Sentinum geschlagen.
294 v. Chr. A.U.C. 460 Friede mit den Etruskern.
291 v. Chr. A.U.C. 463 Apulien unter römischer Herrschaft.
Gründung der latinischen Kolonie Venusia.
290 v. Chr. A.U.C. 464 Friede mit den Samniten.
Unterwerfung der Sabiner
287 v. Chr. A.U.C. 467 Ende des Ständekampfes durch das Hortensische Gesetz:
Gleichstellung von Gesetz und Plebiszit.
285 - 282 v. Chr. A.U.C. 469 - 472 Keltenkrieg
283 v. Chr. A.U.C. 471 Besetzung des Gebietes der Senonen (ager Gallicus).
Kolonie Sena gallica gegründet.
282 v. Chr. A.U.C. 472 Boier und Etrusker am Vadimonischen See geschlagen.
282 - 272 v. Chr. A.U.C. 472 - 482 Krieg mit Tarent.
281 v. Chr. A.U.C. 473 Bündnis des Königs Pyrrhos von Epirus mit Tarent.
Niederlage der Römer dei Heraclea.
279 v. Chr. A.U.C. 475 Pyrrhos siegt bei Ausculum über die Römer (Pyrrhos-Sieg).
Bündnis Rom - Karthago gegen Pyrrhos.
278 - 276 v. Chr. A.U.C. 476 - 478 Pyrrhos in Sizilien.
275 v. Chr. A.U.C. 479 Schlacht bei Benevent.
Pyrrhos verläßt Italien.
273 v. Chr. A.U.C. 481 Freundschafts- und Handelsvertrag mit Ptolemaios II. von Ägypten.
272 v. Chr. A.U.C. 482 Friede zwischen Rom und Tarent.
270 v. Chr. A.U.C. 484 Bündnis mit Rhegion.
268 v. Chr. A.U.C. 486 Picenter unterworfen.
Latinische Kolonien Beneventum und Ariminum.
266 v. Chr. A.U.C. 488 Sallentiner unterworfen.
264 - 241 v. Chr. A.U.C. 490 - 513 Krieg um Sizilien zwischen Rom und Karthago (Erster Punischer Krieg).
263 v. Chr. A.U.C. 491 Syrakusaner und Karthager bei Messana besiegt.
Bündnis Hierons II. von Syrakus mit Rom.
262 v. Chr. A.U.C. 492 Karthager bei Akragas geschlagen.
Bau einer römischen Flotte.
260 v. Chr. A.U.C. 494 Seesieg über die Karthager vor Mylae.
259 v. Chr. A.U.C. 495 Korsika durch L. Cornelius Scipio erobert.
256 v. Chr. A.U.C. 498 Seesieg über die Karthager vor Eknomos.
Übergang nach Afrika unter M. Atilius Regidus.
255 v. Chr. A.U.C. 499 Die Römer bei Tunes geschlagen.
Flotte wird auf der Rückfahrt durch Sturm vernichtet.
Bau einer neuen Flotte.
254 v. Chr. A.U.C. 500 Panormos von den Römern erobert.
253 v. Chr. A.U.C. 501 Neue Expedition an die afrikanische Küste und erneute Sturmkatastrophe bei der Rückfahrt.
252 v. Chr. A.U.C. 502 Thermä und Liparische Inseln besetzt.
250 v. Chr. A.U.C. 504 Sieg über die Karthager bei Panormos.
249 v. Chr. A.U.C. 505 Seesieg der Karthager vor Drepana.
246 - 241 v. Chr. A.U.C. 508 - 513 Hamilkar auf Sizilien.
244 - 242 v. Chr. A.U.C. 510 - 512 Kämpfe am Eryx.
241 v. Chr. A.U.C. 513 Bau einer römische Flotte durch private Spenden.
Seesieg des C. Lutatius Catulus bei den Aegatischen Inseln.
Karthago verzichtet auf Sizilien.
241 v. Chr. A.U.C. 513 Reform der Zenturiatskomitien.
237v. Chr. A.U.C. 517 Karthago gibt Sardinien zu Gunsten Roms auf.
Korsika wird wieder besetzt.
Hamilkar geht nach Spanien.
236 v. Chr. A.U.C. 518 Feldzug gegen die Ligurer.
232 v. Chr. A.U.C. 522 Erhebung der Kelten in Oberitalien.
Keltenland an römische Bürger verteilt.
229 - 228 v. Chr. A.U.C. 525 - 526 Erster Illyrischer Krieg.
Kämpfe gegen illyrische Piraten.
228 v. Chr. A.U.C. 526 Römische Gesandtschaft in Korinth und Athen.
227 v. Chr. A.U.C. 527 Verwaltungsreform in Sizilien, Sardinien und Korsika.
226 v. Chr. A.U.C. 528 Ebro-Vertrag Roms mit Hasdrubal.
225 v. Chr. A.U.C. 529 Einfall der Kelten in Etrurien.
Niederlage der Römer bei Clusium.
Sieg bei Telamon.
224 v. Chr. A.U.C. 530 Unterwerfung der keltischen Boier.
222 v. Chr. A.U.C. 532 Sieg über die Insubrer bei Clastidium.
Einnahme von Mediolanum.
219 v. Chr. A.U.C. 535 Zweiter Illyrischer Krieg.
Illyrische Küste unter römischer Herrschaft.
Hannibal erobert Sagunt.
Kriegserklärung Roms an Karthago.
218 - 201 v. Chr. A.U.C. 536 - 553 Zweiter Punischer Krieg.

Dargestellt ist ein Reclam-Band (Livius Buch XXI) von mehreren zum "Zweiten Punischen Krieg" (Livius Buch XXI bis XXX).
218 v. Chr. A.U.C. 536 Überraschender Angriff Hannibals auf Italien - Alpenüberquerung.
Niederlage des P. Cornelius Scipio am Ticinus.
Niederlage des Ti. Sempronius Longus an der Trebia.
217 v. Chr. A.U.C. 537 Niederlage des C. Flaminius am Trasimenischen See.
Hannibal wendet sich nach Unteritalien.
Sagunt wird von den Römern genommen.
216 v. Chr. A.U.C. 538 Vernichtungsschlacht bei Cannae.
215 v. Chr. A.U.C. 539 Bündnis Hannibals mit Philipp V. von Makedonien und Hieronymos von Syrakus.
215 - 205 v. Chr. A.U.C. 539 - 549 Erster Makedonischer Krieg.
212 v. Chr. A.U.C. 542 Eroberung von Syrakus durch Marcellus.
Hannibal besetzt Tarent.
Bündnis der Römer mit den Aitolern gegen Philipp.
211 v. Chr. A.U.C. 543 Capua wird von den Römern genommen.
Hannibal vor den Toren Roms.
Niederlage und Tod der beiden Scipionen am Ebro.
210 v. Chr. A.U.C. 544 Akragas wird von den Römern erobert.
Die Karthager räumen Sizilien.
P. Cornelius Scipio prokonsularischer Befehlshaber in Spanien.
209 - 206 v. Chr. A.U.C. 545 - 548 Die Karthager werden aus Spanien verdrängt.
209 v. Chr. A.U.C. 545 Neukarthago wird von Scipio erobert.
208 v. Chr. A.U.C. 546 Schlacht bei Baecula.
Hasdrubals Zug nach Italien.
207 v. Chr. A.U.C. 547 Hasdrubal unterliegt in der Schlacht bei Metaurus..
206 v. Chr. A.U.C. 548 Scipio siegt bei Ilipa.
Ende der Karthager-Herrschaft in Spanien.
Sonderfriede der Aitoler mit Philipp von Makedonien.
205 v. Chr. A.U.C. 549 Friede von Phönike mit Philipp.
Der Karthager Mago landet bei Genua.
Erhebung der Ligurer.
204 v. Chr. A.U.C. 550 Scipio setzt nach Afrika über.
202 v. Chr. A.U.C. 552 Sieg Scipios über Hannibal bei Zama.
201 v. Chr. A.U.C. 553 Friede zwischen Rom und Karthago.
Karthago verzichtet auf Spanien.
Numidien wird unter Massinissa selbständig.
Karthagos Vorherrschaft sowie dessen Seeherrschaft ist gebrochen.


Zum Seitenanfang

zurück zu Info

zurück zur Startseite